• Sehenswürdigkeiten

    St. Vitus-Kirche in Rätzlingen

    Wann die Kirchengemeinde Rätzlingen gegründet wurde, ist nicht genau zu datieren. Seit 1569 aber sind lutherische Prediger in Rätzlingen tätig gewesen, später Pastoren.
    Die heutige Rätzlinger Kirche wurde 1838 unter Leitung des Baumeisters Hellner erbaut. Aus der alten Kirche ist der Schnitzaltar erhalten. Er wurde 1514 geschnitzt. Nach der Restaurierung 1927 wurde er wieder ins Zentrum der Kirche gestellt. Das Kreuzigungsrelief ist der einzige noch im Ursprung erhaltenen Teil des Werkes. Die Plastiken des Vitus, Georgs mit dem Drachen, Dionysius und der Anna selbdritt und der Apostel erhielten im Zuge der Restaurierung ihre Plätze in den Nischen und Seitenflügeln des Altars.

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de